Quellen der Inspiration, Wissen und Motivation

Was motiviert mich beim Modellieren? Woher kommen meine Ideen für die Figuren? Welche Künstler inspirieren mich?

Kunst ist toll!

Oftmals hat man eine zündende Idee oder Vorstellung von dem, was man ausdrücken möchte, nicht selten fängt man aber auch einfach an und der Rest ergibt sich im Laufe der Zeit.

Wer Kunst bei Wikipedia eingibt, findet folgendes:

Das Wort Kunst (lateinisch ars, griechisch téchne) bezeichnet im weitesten Sinne jede entwickelte Tätigkeit von Menschen, die auf Wissen, Übung, Wahrnehmung, Vorstellung und Intuition gegründet ist (Heilkunst, Kunst der freien Rede). Im engeren Sinne werden damit Ergebnisse gezielter menschlicher Tätigkeit benannt, die nicht eindeutig durch Funktionen festgelegt sind. Nach Tasos Zembylas unterliegt der Formationsprozess des Kunstbegriffs einem ständigen Wandel, der sich entlang von dynamischen Diskursen, Praktiken und institutionellen Instanzen entfalte.

Kunst ist ein menschliches Kulturprodukt, das Ergebnis eines kreativen Prozesses. Das Kunstwerk steht meist am Ende dieses Prozesses, kann aber auch der Prozess bzw. das Verfahren selbst sein.

Hier stechen vor allem folgende Begriffe heraus: Wissen, Übung, Wahrnehmung, Vorstellung, Intuition.

Das Wissen erhält man mit der Zeit durch Übung, aber die anderen Dinge wie Wahrnehmung, Vorstellungsvermögen und Intuition…das steckt alles bereits in einem drinnen, man muss es nur freilassen. Aus Erfahrung weiß ich jedoch, dass das Handwerk den Ideen und der Kreativität oft im Weg stehen. Man möchte etwas bestimmtes umsetzen, weiß aber einfach noch nicht genau, wie man es anstellen soll.

Hier ist es wichtig, sich die Zeit zu geben, seine Fertigkeiten zu entwickeln, damit aus der Idee irgendwann etwas “handfestes” wird. Helfen können dabei die zahlreichen Videos, Bilder, Bücher und Anleitungen, die von anderen Künstlern ins Netz gestellt werden. Und oftmals ergeben sich aus eben diesen Hilfen dann eigene Ideen…

Wie bin ich zum Sculpting und Modellieren von Figuren gekommen?

Auf Sculpting bin ich durch einen Freund aufmerksam geworden, der dieser Leidenschaft schon seit über 10 Jahren nachgeht. Mitte/Ende 2019 habe ich mir mal einen Nachmittag Zeit genommen und ihm beim Modellieren über die Schulter geschaut. Schnell war ich fasziniert von den Figuren, die er in deinen eigenen vier Wänden zum Leben erweckt und wollte es selbst einmal ausprobieren.

Aber aller Anfang ist schwer. Mir fehlte neben dem notwendigen Arbeitsbereich auch sämtliche Werkzeuge und Utensilien, um richtig loslegen zu können. Mit gerade einmal 2 Paketen Sculpey, 3-4 Werkzeugen, einem Hauch von Ahnung, was ich da überhaupt tue, habe ich mich dann an meine erste Figur gemacht.

Diesen Künstlern solltest Du folgen

Ich habe eine kleine Liste an Künstlern zusammengestellt, denen ich auf Youtube folge und deren Inhalte ich mir immer mal wieder ansehe. Zum einen hole ich mir dort Inspiration für meine eigenen Figuren, zum anderen konnte ich durch diese Videos einiges lernen, was mir beim sculpten und modellerieren sehr geholfen hat.

Die meisten der u.a. Künstler sprechen kein Deutsch. Das ist aber nicht weiter schlimm, da die Videos selbsterklärend sind und man Schritt für Schritt folgen kann.

Geeignet für Anfänger

Geeignet für Fortgeschrittene

Weiterhin kann ich nur die Seite sketchfab.com empfehlen. Hier erhält man eine schier unendliche Anahl an 3D-Modellen, die man sich online ansehen kann. Gerade wenn es um dynamische Posen geht, findet man hier viele gute Vorlagen und Ideen.